Eindrücke des Auftritts am 12. Juni beim StillLeben Alte Hauptstraße in Essen-Burgaltendorf

Improgranti trotz Wind und Wetter. Auf dem Straßenfest StillLeben Alte Hauptstraße in Essen-Burgaltendorf zum 850. Geburtstag des Essener Stadtteils spielte Improgranti Improtheater aus dem Hut.

Trotz Regens waren die Zuschauer begeistert. Als Stärkung buk Freddy eigens kreierte Improgranti-Muffins.

Fortbildung

Improgranti möchte sich stets weiterbilden, schließlich lernt man nie aus. Auch nicht beim Improtheater.

Am 11. Juni hat sich Improgranti daher Marcel Schäfer, seines Zeichens Schauspieler, Theaterpädagoge und Impro-Spieler von HaiLight, ins Haus geholt, um von ihm zu lernen. Marcel brachte gekonnt neue Impulse für alle Spieler, ob sie nun seit einem halben Jahr oder seit acht Jahren Improtheater spielen. Basics des Improvisationstheaters wurden aufgefrischt und in den Feedbackrunden hilfreiche Tipps gegeben.

Unser Dank gilt Marcel, auch bekannt als Drill Instructor der Improkalypse! – des 3. RUB-Impro-Cups.

Eindrücke des Auftritts am 6. Juni zur Bochumer Impro-Theater-Session

Bochumer Impro-Theater-Session – die zweite. Am 6. Juni 2016 fand die von HaiLight moderierte Show im Kulturcafé der Ruhr-Universität Bochum zum zweiten Mal statt. Auch dieses Mal standen Improspieler von POTTpourri und Improgranti mit auf der Bühne. Fotos gibt es hier.

StillLeben Alte Hauptstraße mit Improtheater von Improgranti

Am 12. Juni findet in Essen-Burgaltendorf das StillLeben Alte Hauptstraße statt. Improgranti ist mit dabei. An der Tischnummer 367 zwischen Sparkasse und Volksbank in der Nähe von REWE.

So können alle Besucher zwischen Frühstück und Picknick auf eine kurze Improtheaterszene vorbeischauen.

Improgranti unterwegs: Bochumer Impro-Theater-Session 6. Juni, 19 Uhr

Zum zweiten Mal  findet die Bochumer Impro-Theater-Session im Kulturcafé der Ruhr-Uni Bochum statt. am 6. Juni wieder um 19 Uhr. Präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boskop und HaiLight.

Jeder kann mitmachen oder zuschauen. Bei der letzten Improtheatersession waren Improgranti und POTTpourri auf der Bühne zu sehen. Auch das ein oder andere Lied wurde singend improvisiert.

6. Juni, 19 Uhr
im Kulturcafé der Ruhr-Universität Bochum
Eintritt frei

Nächste Session: 11. Juli, 20 Uhr

Eindrücke des Auftritts am 25. April zur Bochumer Impro-Theater-Session

Die erste Bochumer Impro-Theater-Session am 25. April 2016 von Boskop, moderiert von HaiLight war sehr gut besucht. Das Kulturcafé der Ruhr-Universität Bochum war bis auf den letzten Platz besetzt. Neben einigen freien Improspielern waren auch zwei der drei Improtheatergruppen der RUB anwesend. POTTpourri und Improgranti.

In der zweiten Hälfte kam ein Musiker dazu. Er begleitete auch das Replay der hohen Künste, welches in der Oper Leichenkind endete.

Kawkab singt „Leichenkind“ bei der ersten Bochumer Impro-Theater-Session

Am Montag, 25.04.2016, startete die erste Bochumer Impro-Theater-Session im Boskop-Kulturcafé der Ruhr-Universität Bochum. Mit dabei waren die Spieler von Improgranti und POTTpourri, sowie anderer Gruppen. Durch den Abend führte gekonnt das Bochumer Improteam HaiLight.

Hier das grandiose Finale eines Replay der hohen Künste. Kawkab singt „Leichenkind“.

Improgranti unterwegs: Bochumer Impro-Theater-Session 25. April, 19 Uhr

Am 25. April findet die erste Bochumer Impro-Theater-Session statt. Präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boskop und HaiLight.

Jeder kann teilnehmen und zuschauen. Improgranti ist dabei.

25. April, 19 Uhr
im Kulturcafé der Ruhr-Universität Bochum
Eintritt frei

Eindrücke des Auftritts am 5. März

Bilder der öffentlichen Probe anlässlich des ImprovDay am 5. März 2016.

Improgranti veranstaltete eine offene Improtheaterprobe und bekam Besuch von anderen Improspielern und Gästen.

Auftritt: 12. Juni, 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr, Essen-Burgaltendorf

Am 12. Juni macht Improgranti mit beim Stillleben Alte Hauptstraße im Essener Stadtteil Burgaltendorf anlässlich der 850-Jahr-Feier.

Die Adresse lautet: Alte Hauptstraße, 45289 Essen.

Beginn: 10.30 Uhr